Beitragsbild_Visitenkarten-Maße-2

Ganz klar: Die Visitenkarte ist Ihr Aushängeschild und des Öfteren auch Ihre Eintrittskarte. Denn machen die Visitenkarte und Ihr erstes Auftreten beim Kunden oder künftigen Partner einen guten Eindruck, so ist dies ein guter Start in eine erfolgreiche Geschäftsbeziehung.

Im Gegensatz zu vielen Druckprodukten hat eine Visitenkarte keine Maße in der DIN-Norm. Vielmehr werden sie mit Zentimetern bei gängigen Druckereien angeboten. Doch welche sind „normale“, welche „auffällige“ Maße für Visitenkarten? Unsere Tabellen geben Ihnen einen Überblick.

Übliche Visitenkarte-Maße

Beschreibung Länge Breite Format
Klassisch
(im europäischen Raum)
8,5 cm 5,5 cm Europäische Scheckkarte
Schlank 9,0 cm 5,0 cm Schmaler Taschenkalender

Besondere Visitenkarte-Maße

Beschreibung Länge Breite Format
Quadratisch 5,5 cm 5,5 cm Quadratisches Post-it
Klappvisitenkarte, Hochformat 11 cm
(geschlossen: 5,5 cm)
8,5 cm
(geschlossen: 8,5 cm)
Europäische Scheckkarte
Klappvisitenkarte, Querformat 8,5 cm
(geschlossen: 8,5 cm)
11 cm
(geschlossen: 5,5 cm)
Europäische Scheckkarte

Klassisch, schlank oder quadratisch: die Vorteile

Bei der Wahl des Formats kommt es darauf an, ob Sie auffallen wollen

Das Standardformat 8,5 x 5,5 cm passt perfekt in die Fächer eines Geldbeutels. Die Größe ist vergleichbar mit einer Scheckkarte nach EU-Norm. Somit passt die Visitenkarte nicht nur in den Geldbeutel Ihres Gesprächspartners, sondern auch in sein Visitenkartenetui, wenn er ein solches mit sich führt.

Somit muss eine schlanke Visitenkarte (Maße: 9,0 x 5,0 cm) an einem anderen Ort verstaut werden. Der Vorteil dieser Karte ist aber: Wenn Sie auf einem Stapel an Visitenkarten landet, ragt sie unter den Standardformaten immer um ein paar Millimeter an beiden Seiten hervor.

Am auffälligsten in den Maßen ist das quadratische Format. Aber bedenken Sie: Die Millimeter, die Sie mit diesem besonderen Seitenformat einsparen, büßen Sie auch an Gestaltungs-Platz ein. Testen Sie also am besten vor Ihrer Bestellung, wie gut die Visitenkarte mit den quadratischen Maßen für Ihre Designvorstellungen funktioniert.

Klappvisitenkarte: Maße und Gestaltungstipps

Visitenkarten zum Aufklappen bieten Ihnen doppelten Platz. Dieser sollte allerdings sinnvoll genutzt werden, denn doppelte Maße müssen nicht zwangsläufig doppelte Informationen bedeuten. Die Visitenkarten-Maße betragen bei diesen Druckprodukten im geöffneten Zustand meist 11 x 8,5 cm, sodass sie geschlossen (Endformat) ebenso groß sind wie eine klassische Visitenkarte (Maße: 8,5 x 5,5 cm).

Klappvisitenkarten bieten doppelt Platz für Ihre Gestaltung

Als zusätzliche Informationen bieten sich auf den Klappvisitenkarten eine Wegbeschreibung zu Ihrem Standort oder die Zusammenfassung Ihrer Kernspezifikationen an. Die Druckdatenanlage im Querformat wirkt nochmal etwas ausgefallener, wobei die Seitenverhältnisse im Querformat die gleichen bleiben.

Selbst mit Standardformat auffallen

Quadratische Visitenkarten stechen sofort wegen Ihrer besonderen Abmessungen in´s Auge. Wenn Sie an eine klassische Visitenkarte im Scheckkartenformat denken, so ist diese meist auf dickerem Bilderdruckpapier oder Chromokarton gedruckt. Aber selbst Visitenkarten im Standardformat fallen auf, wenn sie beispielsweise auf besonderem Papier oder mit Lacken oder Ähnlichem veredelt sind.

Geprägter Karton

Im Allgemeinen gilt aber: Je dicker das Papier, umso hochwertiger wirkt die Visitenkarte. Karton bringt bereits eine angenehme Dicke mit sich und wird bei einigen Druckereien mit besonderer Prägung angeboten. Beispiele für auffällige Kartons für Visitenkarten sind: Leinenkarton, Recyclingkarton, gehämmerter Karton, gerippter Karton, Diplomatenkarton, …

Zu sehen ist Chromokarton (l.), Recyclingkarton (r.) und gerippter Karton (u.), bei dem die leichte Struktur zu sehen ist

Schimmerndes, gefärbtes oder geprägtes Papier

Aber auch Papier in hohen Grammaturen ab 250 g/m² kann mit der hochwertigen Haptik von Karton mithalten. Hier bieten Druckereien teilweise auch eigene Papierkreationen an. diedruckerei.de (mit der internationalen Marke Onlineprinters) hat in Zusammenarbeit mit dem Papierhersteller GMUND beispielsweise eine Reihe an edlen Papieren herausgebracht, die alle eine eigene dezente Färbung und besondere Prägung innehaben.

onlineprinters-art-classics-briefpapier-visitenkarten-diedruckerei.de
Die „Onlineprinters Art Classics“ in Zusammenarbeit mit GMUND verleihen Visitenkarten eine edle Erscheinung.

CHROMOLUX Pearl oder Magic Chrome haben einen ganz eigenen Schimmer, der bei schlicht gestalteten Visitenkarten perfekt zur Geltung kommt.

Magic Chrome schimmert silber und lässt das Logo zum Highlight auf der Visitenkarte werden

Visitenkarten aus Plastik

Wenn auch Visitenkarten aus Plastik preislich nicht mit jenen aus Papier und Karton mithalten können, haben die Plastikkarten einen klaren Vorteil: Sie sind knick- und wasserfest. Von der Langlebigkeit des Materials ganz zu Schweigen. Handwerker im Außendienst müssen somit zum Beispiel nicht darauf achten, wo sie die Visitenkarten sicher verstauen können – sie können diese einfach in die Jackentasche stecken. Allerdings ist es nicht rentabel, die vergleichsweise hochpreisigen Visitenkarten für Zwecke zu drucken, die sich schnell ändern. Vor der Bestellung sei also gut überlegt, wer diese Karten wirklich einen Vorteil bringen.

Wenn Sie Visitenkarten aus Papier vor Knicken schützen wollen, empfehlen sich in jedem Fall immer Visitenkartenetuis, die gleich mehrere Karten sicher verstauen. Bei den Visitenkarten-Maßen ist man mit Plastik aber in der Regel an das Standard(Scheckkarten-)format gebunden.

Visitenkarten mit Veredelung

Partielle Lacke, die über Ihr Logo oder Ihren Namen gedruckt sind, heben diese leicht hervor. Das fällt auf! Ob durchsichtiger Relieflack oder farbige Veredelung mit Silberfolie – hier können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und mit Ihren Designfarben, dem Papier und den zur Verfügung stehenden Veredelungen spielen.

Die Veredelung mit Relieflack auf einer Visitenkarte macht das Logo haptisch erlebbar

Design-Tipp

Eine Visitenkarte mit Letterpress-Druck ist bei diedruckerei.de in den Maßen 8,5 x 5,5 cm und 9,5 x 4,5 cm erhältlich. Beim Letterpress-Druckverfahren wird das Motiv mit besonders viel Druck in dickes Papier gepresst. So entsteht der charakteristische Prägeeindruck. Mehr zum Thema Letterpress können Sie in unserem Artikel „Letterpress – Visitenkarten für (fast) alle Sinne“ nachlesen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte gebe einen Kommentar ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein