Wer Wände und Litfaßsäulen mit einer wichtigen Botschaft plakatiert, will natürlich auch, dass diese wahrgenommen wird. Dafür muss sich die Schrift deutlich vom Hintergrund abheben und eine Größe von mindestens 60 Punkt aufweisen. Um mit der Botschaft eine maximale Wirkung auf den Betrachter zu erzielen, lohnt es sich, im Vorfeld mit verschiedenen Schriften für Plakate zu experimentieren.

Erste Wahl bei vielen Designern sind klassische Plakatschriften wie die aus den USA stammende Franklin Gothic (1904) sowie die in Deutschland entworfenen Fonts Futura (1927) und Helvetica (1950er-Jahre). Diese sind jedoch kostenpflichtig und passen auch nicht automatisch zu jedem Thema und zur Zielgruppe. Deshalb haben wir eine Auswahl an kostenlosen Schriften für Plakate zusammengestellt, die Anregungen für verschiedenste Anlässe bietet.

Tipp: Wir haben alle Schriften auf kommerzielle Nutzbarkeit geprüft, können aber keine Gewähr übernehmen; bitte kontrollieren Sie daher die jeweilige, mitgelieferte Schriftlizenz oder die Hinweise auf der jeweiligen Download-Plattform.

Schriften für Plakate – kostenlos zur kommerziellen Nutzung

Duo

Die Schriftart Duo erinnert durch ihren 3D-Effekt an die alten Setzbuchstaben in den ersten Jahrhunderten des Druckwesens, wirkt gleichzeitig aber auch jugendlich. Sie passt gleichermaßen zur Westernparty wie zum Kindergartenfest. In der Licht-Version kann man sie sogar ausmalen.

  • Lizenz: 1001Fonts Free For Commercial Use License (https://www.1001fonts.com/licenses/ffc.html), Readme-Datei im Zip-Ordner
  • Download direkt als Zip-Datei
  • Fontformat: TTF
  • Design: Typographer Mediengestaltung, 1999
  • Besonderheit: nur Großbuchstaben

 

Zum Font

 

Edo SZ

Bei älteren Semestern weckt dieser Font wahrscheinlich Assoziationen mit Edgar-Wallace-Filmen, deren Plakate eine ähnliche Schrift zieren. Geeignet ist die Edo SZ daher besonders für Geheimnisvolles, aber auch einfach alles, das wie von Hand gepinselt aussehen soll.

 

Zum Font

 

Erasaur

Um zehn Millionen Jahre will uns der Designer mit seinem Font Erasaur (Ära der Saurier) zurückversetzen. Die richtige Typo also für jede Dino- oder Fred-Feuerstein-Party, aber auch für viele andere fröhliche Anlässe.

  • Lizenz: Frei für die private u. kommerzielle Nutzung, Readme-Datei im Zip-Ordner
  • Download direkt als Zip-Datei
  • Fontformat: OTF
  • Design: skomii

 

Zum Font

 

Planet Benson 2

Diese Schriftart ist Großstadt-Graffitis nachempfunden. Auf die Ferne nicht so gut lesbar entfaltet Planet Benson 2 auf mittlere Distanz und in kurzen Schlagwörtern seinen unbekümmerten 3D-Charme.

 

Zum Font

 

Knewave

Ein echter Hingucker und vielseitig einsetzbar: Knewave wirkt wie von Hand gepinselt und preist die neuesten Sonderangebote ebenso perfekt an wie die Lesung in der Stadtbibliothek oder die Jugenddisco im Gemeindehaus.

 

Zum Font

 

Knuckle Down

Knuckle Down beamt uns in die 1960er-Jahre zurück, als Vinylplatten noch nicht Retro waren und Raumschiff Enterprise als neuer Stern am Fernsehhimmel leuchtete. Passt deshalb besonders gut zu allem, was auf diese Zeit oder die Anfänge des Computerzeitalters Bezug nimmt.

 

Zum Font

 

Double Feature

Eine Hommage an die Rocky Horror Picture Show: Double Feature lässt den Kultfilm wieder aufleben und empfiehlt sich damit für gepflegten Grusel, nicht nur zu Halloween. Wählt man jedoch nicht gerade Blutrot als Schriftfarbe, sondern beispielsweise Blau, dann lassen sich mit diesem Font auch andere Assoziationen wecken wie tropfendes Wasser oder schmelzendes Eis.

  • Lizenz: SIL Open Font License (http://scripts.sil.org)
  • Download direkt als Zip-Datei
  • Fontformat: TTF
  • Design: 1997, 2011 by David Shetterly

 

Zum Font

 

Pricedown

Die Anfänge des Fernsehens lassen grüßen. Denn dort war diese Schrift in den 1960er-Jahren beheimatet. Etwas aufgehübscht und modernisiert präsentiert sie sich nun als außergewöhnliche und auffällige Plakatschrift.

  • Lizenz: Frei für die kommerzielle Nutzung, Readme-Datei im Zip-Ordner
  • Download direkt als Zip-Datei
  • Fontformat: TTF
  • Design by Raymond Larabie (http://typodermicfonts.com/pricedown)

 

Zum Font

 

Jigsaw Trouserdrop

Dieser Font zieht alle Blicke auf sich und zwingt zum genauen Hinsehen: Von Weitem sorgen die ausgestanzten Puzzleteile in den Buchstaben für ein interessantes Farben- und Formenspiel, aus der Nähe offenbart sich der gesamte verspielte Charakter von Jigsaw Trouserdrop.

 

Zum Font

 

Nostalgische Schrift für Plakate – kostenlose Demo-Version

Knight Brush Demo

Der Font Knight Brush Demo (kostenfrei für die persönliche Nutzung) bietet sich für alle Anlässe an, die in irgendeiner Form nostalgisch anmuten – seien es Jubiläen oder historische Theaterstücke. Wichtig ist dabei, die Schriftgröße nicht zu klein zu wählen.

  • Lizenz: Frei für die persönliche Nutzung, die kommerzielle Nutzung ist kostenpflichtig (https://creativemarket.com/hptypework/2029047-Knight-Brush), Readme-Datei im Zip-Ordner
  • Download direkt als Zip-Datei
  • Fontformat: OTF
  • Design: Hendra Pratama
  • Besonderheit: In der Demo-Version fehlen die Ziffern 2, 3, 7 und 0.

 

Zum Font

 

Noch mehr Schriften für Plakate entdecken Sie auf unserer Themenseite:

Kostenlose Schriftarten und Fonts

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte gebe einen Kommentar ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein