Schriftart_Schreibmaschine

Der Monospace-Charakter ist allen Schreibmaschinen-Schriftbildern gemeinsam, stilistisch gibt es jedoch gewaltige Unterschiede. In unserer Auswahl zur Schriftart „Schreibmaschine“ bilden wir das gesamte Spektrum ab.

Tipp: Wir haben alle Schriften auf kommerzielle Nutzbarkeit geprüft, können aber keine Gewähr übernehmen; bitte kontrollieren Sie daher die jeweilige, mitgelieferte Schriftlizenz oder die Hinweise auf der jeweiligen Download-Plattform.

Schriftart Schreibmaschine zur kommerziellen Nutzung

Adler

Das Schweizer Studio präsentiert mit seiner Schriftart eine Hommage an die erste deutsche Schreibmaschine: die „Adler 7“ des Fahrzeug- und Maschinenbauunternehmens Adlerwerke aus Frankfurt am Main, die um 1900 ein Verkaufsschlager war.

Zum Font

 

Cella

Dieser Font ist dem Schriftbild der gleichnamigen Reiseschreibmaschine nachempfunden, die bis in die 1980er-Jahre vom thüringischen VEB Robotron-Elektronik Zella-Mehlis produziert wurde.

Zum Font

 

Cuomotype

Basierend auf einer Schreibmaschinenschrift aus den 1970er-Jahren vermittelt dieser Font wegen seiner ausgefransten Lettern den Eindruck eines zu Ende gehenden Farbbands.

Zum Font

 

Cutive

Die Cutive orientiert sich an klassischen Maschinen-Schriftbildern, insbesondere an denen der „Executive“ von IBM und der „Smith-Premier“. Beide Schreibmaschinen kamen im ausgehenden 19. Jahrhundert auf den US-amerikanischen Markt.

Zum Font

 

Gabriele

Die Enkeltochter von Max Grundig gab der legendären Schreibmaschine ihren Namen, die von den 1950ern bis zu den 1980ern zum westdeutschen Büroalltag gehörte. Die leicht verwischten Buchstaben unterstreichen den nostalgischen Charakter der Schreibmaschinenschrift.

Zum Font

 

Larabiefont

Mit diesem Font lässt Raymond Larabie das Schriftbild der Schreibmaschine „Olympia Senatorial Nr. 71“ wieder aufleben.

Zum Font

 

Lekton

Inspiriert von den Schriftbildern einiger Olivetti-Schreibmaschinen erinnert das Designer-Team mit dieser Schriftart an das traditionsreiche Unternehmen. Die erste Schreibmaschine hatte Camilio Olivetti 1911 vorgestellt.

Zum Font

 

RM Typerighter

Charakteristisch für die Schrift RM Typerighter sind die filigranen Buchstaben. Etwas kräftiger gibt es diese Schriftart auch noch als RM Typerighter medium.

Zum Font

 

Special Elite

Schreibmaschinen-Stil für das Internet: Der Font, der an das Schriftbild der „Smith Corona Special Elite Type No NR6“ und der „Remington“ erinnern soll, ist für Webseiten optimiert.

Zum Font

 

Veteran Typewriter

Würde man für ein Krimi-Dinner mit Miss Marple werben, wäre dies die passende Typographie. Wie auf der mechanischen Schreibmaschine mit einem schwächelnden Farbband getippt wirkt dieser nostalgische Font.

Zum Font

 

Weitere Schreibmaschinenschriften und zahlreiche andere thematische Fonts finden Sie in unserer umfangreichen Fonts-Sammlung.

 

Bildquelle: Free-Photos auf Pixabay

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte gebe einen Kommentar ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein