Ohne Content-Marketing ist es in vielen Branchen nahezu unmöglich, sich gegen die Konkurrenz zu behaupten. Doch die besten Texte laufen ins Leere, wenn sie niemand liest. Ein unabdingbarer Helfer, um dies zu verhindern: schöne Bilder.

Inhalt

Warum Design-Tools?

Nun sind Bilder alleine schon ganz nett, doch der echte Aha-Effekt stellt sich erst mit zusätzlichen Gimmicks oder der cleveren Bearbeitung ein. Außerdem spart es schlicht Zeit, wenn man eine Grafik für Social Media braucht und alle Vorlagen mit den jeweils nötigen Pixelmaßen auf einen Blick vorfindet. Dafür stehen unzählige Tools für Designer und Grafiker zur Verfügung, die meisten online und zumindest teilweise kostenlos. Bei einigen zahlt man dagegen einen monatlichen oder jährlichen Beitrag von einigen Euro, wenn man alle Funktionen nutzen möchte.

Gerade für Laien können online verfügbare Grafik-Tools den Einstieg sehr erleichtern, da manche von ihnen zwar recht einfach gehalten sind, dafür aber auch leichter bedient werden können. Und selbst professionelle Grafiker können vereinzelt von Design-Tools profitieren, die ihnen Arbeit und Zeit sparen helfen. Manche Tools machen auch einfach Lust darauf, sie auszuprobieren und für passende Aufträge einzusetzen.

94 geniale Grafik-Design-Tools (online und offline)

Da das Angebot im Netz schier endlos ist, haben wir für jeden Bereich eine kleine Auswahl zusammengestellt.

Grafikdesign/Bildbearbeitung allgemein

  • Ashampoo Photo Commander Seit einiger Zeit kostenlos, Bilder lassen sich bearbeiten, speichern, verwalten und zu Collagen zusammenstellen Offline-Tool
  • Befunky Bildbearbeitung, Collagenerstellung und Designfunktionen, einsteigerfreundlich, geeignet für künstlerische Anwendungen Ohne Registrierung
  • Blender Professionelles Tool für das Gestalten von Videos, 3D-Druck-Modellen und -Applikationen Offline-Tool TIPP
  • Canva Multitalent für nahezu jede Aufgabe, s. Beschreibung unten TIPP
  • Crello 40 verschiedene Formate, 16.000 Templates, 260 Fonts und viele Millionen Bilder zur Grafikerstellung für Social Media (inkl. kleiner Videos) und Printprodukte Ohne Registrierung
  • DAZ 3D Tool für realistische Darstellung von Menschen und Tieren in 3D Offline-Tool
Mit DAZ 3D können Charaktere mit persönlichen Zügen in 3D erstellt werden
  • Design Wizard Mit Tausenden von Templates und mehr als einer Million Bilder lassen sich binnen Minuten Grafiken für Online und Print entwerfen
  • Desygner Zahlreiche Templates zur Auswahl mit Bildern zur freien Nutzung Einsteiger
  • Editor Photo Unkomplizierte Bildbearbeitung mit Gesichtsretusche und Spaß-Effekten Einsteiger
  • Figma Zur Gestaltung von Logos, Grafiken für Social Media und Präsentationen, Kooperation mit anderen Nutzern möglich
  • Fotojet Erleichtert Grafik-Design für Online- und Printprodukte Einsteiger
  • Fotor Sehr geeignet für Bildbearbeitung, Collagenerstellung und Design, Entwürfe können gespeichert und im Team geteilt werden TIPP
  • GIMP s. Beschreibung unten Offline-Tool TIPP
  • Google Webdesigner Grafiken und Animationen für alle Bildschirme, Grafiken können auch für den Druck genutzt werden
  • Gravit Designer Eignet sich für Anfänger, bietet aber auch Profis Werkzeuge für anspruchsvolle Vektorgrafiken und eine Cloud für unabhängiges Arbeiten Offline-Tool
  • Inkscape Eine kostenlose Alternative zu Illustrator, mit der sich attraktive Vektorgrafiken erstellen lassen, allerdings nicht in CMYK TIPP
  • Krita Vor allem für Zeichner und Künstler interessant, bietet verschiedene Pinsel, Filter und Vorlagen Offline-Tool
  • Pablo Erstellt Vorschaubilder für Beiträge in Social Media im Handumdrehen, Bilder stehen zur Verfügung und werden mit Texten versehen Ohne Registrierung TIPP
  • Paint.NET Äußerst anfängerfreundlich mit Basisfunktionen, für eine hochprofessionelle Anwendung allerdings eher nicht empfehlenswert Offline-Tool
  • Patterninja Alles Nötige, um Muster selbst zu erstellen Ohne Registrierung
  • PhotoFunia Bietet Vorlagen, in die eigene Bilder bzw. Bildausschnitte montiert werden, mit großem Unterhaltungsfaktor TIPP
Das eigene Foto in außergewöhnlichem Rahmen – das geht bei Photofunia
  • PicMonkey Viele Gratis-Tools und eine günstige Profiversion
  • Pixlr Editor Sehr unkompliziert: Bild hochladen und mit dem Bearbeiten beginnen, funktioniert ähnlich wie Photoshop; leider Flash-basiert Einsteiger
  • Pixlr O Matic Viele Effekte und Filter, um Bilder schnell in kleine Kunstwerke zu verwandeln
  • Snappa Besonders einfach zu bedienen, mit vielen Vorlagen zum Erstellen von Grafiken, vor allem für Online-Posts interessant Einsteiger
  • Social Media Image Maker Vorlagen für Bilder zu Profilen, Posts und Headern für die wichtigsten Social-Media-Portale
  • Stencil Einfache Bilderstellung für Posts, Header etc. für private und Marketing-Zwecke Einsteiger
  • Tinkercad Kostenloses Tool zur Grafikerstellung für den 3D-Drucker
Mit Tinkercad lässt sich gestalten, was aus dem 3D-Drucker kommen soll
  • ToolWiz Photos Bilder lassen sich leicht bearbeiten und verfremden, mit Collagen-Erstellung Offline-Tool
  • Vectr Lässt sich per nativem Plugin in WordPress nutzen Offline-Tool

Mehr zu Bildverarbeitungstools s. auch „Kostenlose Photoshop-Alternativen: Der Süßstoff der Bildbearbeitung?

Collagen

  • Ashampoo Photo Commander Seit einiger Zeit kostenlos, Bilder lassen sich bearbeiten, speichern, verwalten und zu Collagen zusammenstellen Offline-Tool
  • Befunky Bildbearbeitung, Collagenerstellung und Designfunktionen, einsteigerfreundlich, geeignet für künstlerische Anwendungen Ohne Registrierung
  • Canva s. Beschreibung unten TIPP
  • Crello 40 verschiedene Formate, 16.000 Templates, 260 Fonts und viele Millionen Bilder zur Grafikerstellung für Social Media (inkl. kleiner Videos) und Printprodukte Ohne Registrierung
  • Desygner s. Grafikdesigntools/Bildbearbeitung Einsteiger
  • Fotojet Erleichtert Grafik-Design für Online- und Printprodukte Einsteiger
  • Fotor Sehr geeignet für Bildbearbeitung, Collagenerstellung und Design, Entwürfe können gespeichert und im Team geteilt werden TIPP
  • Photo Collage Kostenloses Programm mit Vorlagen und Effekten Ohne Registrierung
  • Photovisi Im Handumdrehen fertig, mit vielen verschiedenen Effekten
  • Shape Collage Besonders schnelle Erstellung – zum Nulltarif Offline-Tool TIPP
Shape Collage ermöglicht ausgefallene Formen für Collagen
  • Snappa Besonders einfach zu bedienen, mit vielen Vorlagen zum Erstellen von Grafiken, vor allem für Online-Posts interessant Einsteiger
  • ToolWiz Photos Bilder lassen sich leicht bearbeiten und verfremden, mit Collagen-Erstellung Offline-Tool
  • Twitter Wer sowieso auf Twitter registriert ist, kann hier Collagen erstellen lassen, die auch in anderen Social Media genutzt werden können

 

Farben

  • CheckMyColours Analysiert alle Farbkombinationen einer angegebenen Webseite Ohne Registrierung
  • Collor Erstellt Nuancen zu einer vorgegebenen Farbe Ohne Registrierung
  • Colour Code Farben entstehen durch Fahren über den Monitor und können mit einem Klick gespeichert werden Ohne Registrierung
  • Colordot Funktioniert ganz ähnlich wie Colour Code Ohne Registrierung
Die Farben erscheinen bei Colordot (und anderen Anbietern), indem man mit der Maus über den Bildschirm fährt
  • Color Drop Präsentiert zahllose Farbkombinationen, die von Nutzern erweitert werden Ohne Registrierung
  • Color Explorer Farbpaletten zum Selbsterstellen und -verwalten Ohne Registrierung
  • ColorFavs Präsentiert Farbkombinationen zu hochgeladenen Bildern Ohne Registrierung
  • Color-hex Bietet Infos zu jeder Farbnummer und generiert CSS-Code Ohne Registrierung TIPP
  • Color Hunter Liefert Palette inkl. Farbnummern zum hochgeladenen Bild
  • ColorZilla Add-on für Firefox und Chrome, analysiert die Farben einer Webseite oder hochgeladener Bilder
  • Colourlovers Plattform zum Austausch von Farben, Paletten und Mustern
  • Coolors Erzeugt zu jeder Farbe das passende Farbschema
  • DeGraeve Einfach Foto hochladen und passende Farbpalette in zwei verschiedenen Kontrasten erhalten Ohne Registrierung
  • Ginifab Verwandelt CMYK und RGB in Pantone, CMYK in RGB, Profi-Werkzeug Ohne Registrierung
  • Paletton Mit Farbrad für die einfache Erstellung von Farbpaletten und -kombinationen Ohne Registrierung
  • Palettr Schlägt Farben zu bestimmten Themen oder Plätzen vor Ohne Registrierung
  • Pictaculous Erleichtert die professionelle Farbauswahl für die Webseite mit großer Palette Ohne Registrierung
  • Stylify Me Analysiert Farben und Schriften einer Webseite nach Eingabe der URL Ohne Registrierung

Mehr zu Farben s. auch Color Tools: Finden Sie die perfekte Farbkombination!

Infografiken

  • Canva s. Beschreibung unten TIPP
  • Draw.io Vielseitiges Tool für Diagramme, Tabellen und Infografiken Ohne Registrierung TIPP
  • Easel.ly Viele Icons und Vorlagen, aber nur auf wenige Bilder Zugriff
  • Flourish Viele Vorlagen inkl. detaillierter Deutschlandkarten
  • Gliffy Tool für professionelle Infografiken im monatlichen Bezahl-Abo
  • Infogram Große Icon-Bibliothek, sämtliche Entwürfe sind für alle Nutzer einsehbar
  • Piktochart s. Beschreibung unten TIPP
  • Tableau Professionelles Programm zur Visualisierung komplexer Diagramme, kostenpflichtig, kann aber erst getestet werden
  • Venngage Bietet viele kostenfreie professionell aussehende Templates und Gratis-Elemente, jedoch auf nur fünf Projekte beschränkt
  • Visage Wendet sich an Nutzer mit wenigen bis gar keinen Grafikdesign-Kenntnissen Einsteiger
  • Visme Englischsprachiges Tool, das sich vor allem für professionelle Infografiken eignet
Design-Tool Visme
Hochprofessionelle Infografiken gelingen mit Visme
  • Visualize me Für die grafische Darstellung von Zahlen optimiert, auch in Druckqualität

Mehr zu Infografiken s. auch Infografiken erstellen: Die beliebtesten Online-Tools und Marktplätze

Bilder, Icons, Illustrationen

  • Brusheezy Bietet viele kostenlose Icons, Texturen und Muster
  • Death to Stock Ausgefallene Fotos mit monatlicher Aktualisierung im Bezahl-Abo
  • Flaticon Mehr als 1,4 Millionen kostenlose Vektor-Icons TIPP
  • Gratisography Wöchentlich aktualisierte Datenbank mit frei nutzbaren Fotos
  • Iconfinder Vektor-Icons in großer Auswahl im Bezahlabo
  • Illustrio Bietet zahlreiche Icons zur kostenlosen Nutzung TIPP
  • New Old Stock Frei verwendbare alte Fotos aus US-amerikanischen Archiven
  • Pexels Datenbank mit kostenlosen Fotos zu vielen Themen TIPP
  • Pixabay Offeriert mehr als 1,6 Millionen von Nutzern kostenlos bereitgestellte Fotos und Videos TIPP
  • Roundicons Von Designerhand gestaltete Icons zu angemessenen Preisen
  • Split Shire Bietet freie Fotos und Videos zur kommerziellen Nutzung Ohne Registrierung
  • Stocksy Kostenpflichtige Bilddatenbank mit teilweise ausgefallenen Motiven
  • The I Spot Illustratoren aus aller Welt bieten ihre Artworks zu fairen Preisen an
  • The Noun Project Bietet schlichte Icons in Schwarzweiß zum Nulltarif
  • Tineye Labs Präsentiert passende Bilder zu maximal fünf ausgewählten Farben TIPP
  • Unsplash Eine der meistgenutzten Datenbanken für kostenlose Bilder TIPP
  • Vecteezy Zahlreiche Vektorgrafiken zur freien Nutzung
Bei Vecteezy finden sich Vektorgrafiken zu den unterschiedlichsten Themen
  • Webalys Stellt Icons in verschiedenen Stilen zur kostenlosen Verfügung

Mehr zu Bilddatenbanken s. auch Die 10 + 1 besten kostenlosen Bilddatenbanken

Typografie

  • 1001 Fonts Zahlreiche Schriften nach Kategorien geordnet zum Download
  • Flipping Typical Beispieltext wird auf Übersichtsseite in unterschiedlichen Schriftarten angezeigt Ohne Registrierung
  • Font Bundles Hochwertige Fonts und Font Bundles zu Einzelpreisen
  • FontPair Schlägt zusammenpassende Schriftenpaare von Google Fonts vor Ohne Registrierung TIPP
  • Font Squirrel Stellt kostenlose Schriften von verschiedenen Anbietern zusammen
  • Font Structure Ermöglicht Selbstgestalten und Tauschen von modularen Schriften
  • Google Fonts Mehr als 900 Schriftfamilien stehen zum Herunterladen bereit Ohne Registrierung
  • Typecast Tool zum eigenen Gestalten von Fonts
  • Type light Zum Selbstgestalten von Fonts Offline-Tool
  • Typewolf Erleichtert die Kombination von unterschiedlichen Schriften Ohne Registrierung
  • What Font is Erkennt Schriften auf allen Bildern und bezeichnet sie Ohne Registrierung

Mehr Tools für die Schrifterkennung

Social Media-Grafik-Tools

  • Befunky Bildbearbeitung, Collagenerstellung und Designfunktionen, einsteigerfreundlich, geeignet für künstlerische Anwendungen Ohne Registrierung
  • Crello 40 verschiedene Formate, 16.000 Templates, 260 Fonts und viele Millionen Bilder zur Grafikerstellung für Social Media (inkl. kleiner Videos) und Printprodukte Ohne Registrierung
  • Design Wizard Mit Tausenden von Templates und mehr als einer Million Bilder lassen sich binnen Minuten Grafiken für Online und Print entwerfen
  • Desygner Zahlreiche Templates zur Auswahl mit Bildern zur freien Nutzung Einsteiger
  • Figma Zur Gestaltung von Logos, Grafiken für Social Media und Präsentationen, Kooperation mit anderen Nutzern möglich
  • Fotor Sehr geeignet für Bildbearbeitung, Collagenerstellung und Design, Entwürfe können gespeichert und im Team geteilt werden
  • Pablo Erstellt Vorschaubilder für Beiträge in Social Media im Handumdrehen, Bilder stehen zur Verfügung und werden mit Texten versehen Ohne Registrierung TIPP
  • PhotoFunia Bietet Vorlagen, in die eigene Bilder bzw. Bildausschnitte montiert werden, mit großem Unterhaltungsfaktor TIPP
  • Snappa Besonders einfach zu bedienen, mit vielen Vorlagen zum Erstellen von Grafiken, vor allem für Online-Posts interessant Einsteiger
  • Social Media Image Maker Vorlagen für Bilder zu Profilen, Posts und Headern für die wichtigsten Social-Media-Portale
  • Stencil Einfache Bilderstellung für Posts, Header etc. für private und Marketing-Zwecke Einsteiger

Die Top 3 der Design-Tools

Es gibt viele nützliche Design-Tools im Internet, eine umfangreiche Liste finden Sie nachfolgend. Vorab aber schon am unsere drei Favoriten, die besonders nützlich und universell einsetzbar sind:

Canva

Sollte man eine Eselsbrücke benötigen, um sich diesen Namen zu merken, würde sich anbieten: Kann was auch immer. Das ist bezogen auf den Grafikbereich nur leicht übertrieben, denn Canva hat in der Tat eine Menge zu bieten – sowohl für Online- als auch Print-Veröffentlichungen.

Grafiken lassen sich dank unzähliger Vorlagen und Inspirationen intuitiv erstellen. Vorschläge gibt es in reicher Auswahl für Social-Media-Posts, gedruckte Broschüren und Hefte, CD-Cover, Speisekarten, Logos, Infografiken, Visitenkarten und und und. So werden beispielsweise in kurzer Zeit dröge Zahlen zu einer ansehnlichen Infografik. Fotos erhalten ihren letzten Schliff – sei es, dass sie noch etwas verbessert werden müssen oder aber auch durch verschiedene Effekte oder Sprechblasen mehr Pep bekommen.

Alle Entwürfe können bei Canva gespeichert und mit eingeladenen Teilnehmern geteilt werden. Wer möchte, kann sich auf dieser Plattform auch ein Projekt-Team zusammenstellen und mit den einzelnen Mitgliedern kommunizieren.

Für den privaten Bereich ist Canva kostenlos. Die professionelle Version kann 30 Tage getestet werden und bietet 400.000 Fotos und Grafiken sowie zusätzliche Features. Sie kostet monatlich knappe 10 US-Dollar. Bei Canva kann man sofort loslegen. Das Programm muss nicht installiert werden.

Zum Tool

 

GIMP

Kennt jeder, der sich mit Bildbearbeitung beschäftigt – und das auch aus gutem Grund: Das GNU Image Manipulation Program, kurz GIMP, kommt von allen kostenlosen Bildbearbeitungsprogrammen Photoshop am nächsten (erreicht es aber natürlich auch nicht komplett). Es verfügt über mehr als 30 Werkzeuge und 14 Filterkategorien inkl. speziellem Druckansichtsfilter, ermöglicht plattformübergreifendes Arbeiten und bietet dank vieler kostenloser Plugins weitere Features.

Für professionelle Bildbearbeitung jenseits des teuren Profi-Programms ist GIMP die erste Wahl. Da GIMP eine große Fangemeinde besitzt, gibt es unzählige Tutorials, die auch Laien den Einstieg erleichtern.

Vorsicht ist jedoch bei Photoshop-Dateien geboten. Die lassen sich nicht immer öffnen, geschweige denn bearbeiten. Wer darauf angewiesen ist, mit Photoshop-Dateien zu arbeiten, muss sich doch das Original anschaffen.

Zum Tool

 

Piktochart

Wer ausschließlich Infografiken braucht, sollte Piktochart testen. Es ist das perfekte Tool für alle Neueinsteiger: Vieles ist selbsterklärend oder wird durch entsprechende Bilder erläutert. So lässt es sich leicht verschmerzen, dass die wenigen Texte nur in Englisch zu lesen sind. Es gibt zwölf kostenlose Vorlagen, in die nur noch die eigenen Inhalte kopiert werden müssen. Zudem stehen eine große Anzahl an Formen und Icons zur Verfügung.

Mit den „Photo-Frames“ lassen sich spielend leicht Fotos in die Infografik einbinden. Auch Landkarten oder Diagramme können zur Auflockerung integriert werden. Ein weiterer Pluspunkt: Mithilfe eines Rädchens kann der Nutzer die gewünschte Größe der Infografik selbst festlegen. Diese Features sind in der kostenlosen Version enthalten. Die kostenpflichtige Variante bietet noch einiges mehr.

Zum Tool

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte gebe einen Kommentar ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein