Bild von
Visitenkarten erstellen - jetzt online gestalten | portofrei

Sehr gut

4.63/5.00

Zertifizierter Shop

Über 1 Mio. zufriedene Kunden
Versandkostenfreie Lieferung
Blitzdruck & Expressversand

09161 6209800   Mo-Fr 8-18:00

Visitenkarten gestalten – mit unseren Vorlagen in Ihrem Design 

Visitenkarten sind auch im digitalen Zeitalter nicht aus dem Geschäftsalltag wegzudenken. Hochwertig gestaltet und gedruckt, können Sie mit Ihren Visitenkarten bei Geschäftspartnern professionell und nachhaltig Eindruck hinterlassen. Mit unserem kostenlosen Online-gestalten-Tool können Sie nahezu kinderleicht Ihre persönlichen Visitenkarten erstellen. Nutzen Sie unsere vielfältigen Vorlagen und gestalten Sie Ihre Karten für den perfekten ersten Eindruck im individuellen Design.

Schritt 1: Wunschvorlage auswählen

Schritt 1: Wunschvorlage auswählen

Mit unserem kostenlosen Online-gestalten-Tool können Sie nahezu kinderleicht Ihre persönlichen Visitenkarten erstellen. Nutzen Sie unsere vielfältigen Vorlagen und gestalten Sie Ihre Karten für den perfekten ersten Eindruck im individuellen Design. In unserem Online-Tool stehen Ihnen verschiedene Visitenkarten-Vorlagen im Querformat, 8,5 x 5,5 Zentimeter groß, zur Verfügung. Wählen Sie einfach per Klick eine Wunschvorlage aus, um mit der Gestaltung zu beginnen. Sie können Ihre Visitenkarten ein- oder zweiseitig bedrucken lassen. 

Wunschvorlage auswählen
Schritt 2: Layout bearbeiten

SCHRITT 2: LAYOUT Bearbeiten

Nun können Sie die gewählte Vorlage Ihren Wünschen entsprechend anpassen und nach Ihren Unternehmensvorgaben bearbeiten. Wenn Sie Visitenkarten erstellen möchten, können Sie unsere Vorlagen als Inspiration für Ihr Layout nutzen und sich die Arbeit damit erleichtern. Das Tool führt Sie durch den Gestaltungsprozess und fragt einzelne Optionen nacheinander ab. Natürlich können Sie die einzelnen Schritte auch manuell im Menü anwählen und bearbeiten. 

 

Entscheiden Sie sich zuerst für die Anordnung von Text und Logo auf der Vorderseite Ihrer Visitenkarten – zum Beispiel rechtsbündig, mittig oder linksbündig.

 

Layout bearbeiten

Schritt 2.1: Farbauswahl

Bringen Sie Farbe ins Spiel und bestimmen Sie die Farbgebung für Ihre Visitenkarten. Das Tool unterscheidet zwischen Firmenfarbe, Akzentfarbe, Hintergrund und Textfarbe. Mit der Firmenfarbe heben Sie den Namen der Person farblich hervor. Die Textfarbe färbt den Text ein. Verwenden Sie hier am Besten gedeckte dunkle Farben auf hellem Hintergrund, das erleichtert die Lesbarkeit. Mit Akzent- und Hintergrundfarbe können Sie kreativ werden, frische Akzente setzen und Ihre Firmenfarben dezent einfließen lassen. 

 

Ihre Wunschfarben können Sie entweder aus den CMYK- oder HKS-Farbpaletten auswählen oder durch Eingabe des genauen CMYK-Werts selbst bestimmen. HKS-Farben werden für den Druck wieder in CMYK-Farbwerte umgerechnet.

Farbauswahl

hinweis:

Bitte beachten Sie, dass die Darstellung der Farben Ihrer gestalteten Visitenkarten am Bildschirm vom finalen Druckergebnis abweichen kann.

Schritt 2.2: Schriftart bestimmen

Im nächsten Schritt können Sie nun die Schriftarten für Ihre Visitenkarten bestimmen. In unserem Tool stehen Ihnen zahlreiche Schriften zur Auswahl bereit. Wenn Sie Visitenkarten online gestalten, können Sie für die Überschrift sowie den Text der Adresse verschiedenen Fonts verwenden.  


Ob Sie eine Schriftart für alle Texte verwenden möchten oder bewusst mehrere verwenden, liegt ganz bei Ihnen. Wenn Sie sich unsicher sind, welche Schriften gut zu einander passen, können Sie auch auf unsere Vorschläge zurückgreifen. Leider ist es nicht möglich, eine eigene Schriftart hochzuladen. 
 

Schriftart bestimmten

Schritt 2.3: Stilrichtung und Stil bestimmen

Visitenkarten gestalten mit Stil ist ebenfalls kein Problem, wenn Sie unser Online-Tool nutzen. Sie können aus drei verschiedenen Stilrichtungen wählen, was am besten zu Ihnen und Ihrem Unternehmen passt. Wir haben unsere Vorschläge thematisch in sachlich, auffallend und kreativ unterteilt.

 

Auch wenn Sie sich zu Beginn der Gestaltung für eine Vorlage entschieden haben, müssen Sie diese nicht beibehalten. Sie können diese im Laufe des Gestaltungsprozesses natürlich noch einmal anpassen bevor es zum Druck geht und beispielsweise statt nüchterner Balken künstlerische Elemente einfließen lassen.

Stilrichtung & Stil bestimmen

Schritt 2.4: Inhalte bearbeiten

Wenn alle Gestaltungsdetails eingestellt sind, können Sie die bestehenden Mustertexte sowie das Logo auf den Visitenkarten bearbeiten. Pflegen Sie an dieser Stelle einfach Ihre individuellen Inhalte wie Namen, Kontaktdaten inklusive Adresse sowie Ihr Unternehmenslogo ein.  


Sie können die Reihenfolge natürlich auch tauschen und im ersten Schritt Ihre persönlichen Daten, Bilder und das Logo einbauen und sich im Anschluss detailliert mit dem Layout, den Farben und dem Stil zu befassen. Entscheiden Sie selbst nach welcher Vorgehensweise Sie Ihre persönlichen Visitenkarten gestalten möchten – unser Tool ist hier flexibel. 
 

Inhalte bearbeiten

Schritt 2.5: Gestaltung der Rückseite (optional)

Wenn Sie beidseitig bedruckte Visitenkarten online gestalten wollen, vergessen Sie nicht, die Rückseite separat zu bearbeiten. Falls Sie auf der Vorderseite bereits alle Informationen untergebracht haben, nutzen Sie die Rückseite zum Beispiel bewusst als hochwertiges Gestaltungselement und stellen Sie Ihr Logo oder ein Bild in den Vordergrund, um aus der Masse herauszustechen.  


Wählen Sie zur Bearbeitung der Rückseite im Reiter links über dem Texteingabefeld einfach „Rückseite“ aus. Dort können Sie die Anordnung bestimmen, Text eingeben oder Ihr Wunschmotiv hochladen. Das kann ein Logo, ein Foto oder eine Grafik sein. Wichtig: Der Upload dieser Elemente sollte immer als JPEG-, PDF- oder EPS-Datei erfolgen. 

Optionale Gestaltung der Rückseite
Schritt 3: Gestaltung überprüfen

Schritt 3: Gestaltung überprüfen

Wenn Sie all Ihre Inhalte eingefügt und das Layout nach Ihren Wünschen bearbeitet haben, gilt es, einen prüfenden Blick auf die Gestaltung zu werfen, bevor die Produktdetails Ihrer persönlichen Visitenkarten konfiguriert werden.


Bitte überprüfen Sie an dieser Stelle noch einmal ganz genau Ihre Auswahl sowie die komplette Gestaltung. Wenn Sie Visitenkarten online erstellen, empfehlen wir Ihnen, die Texte unbedingt noch einmal auf Buchstabendreher oder kleine Schreibfehler zu überprüfen. Wenn Sie Logos oder Bilder verwenden, achten Sie bitte darauf, dass diese in druckfähiger Auflösung von 300 dpi hochgeladen wurden. 

Gestaltung überprüfen
Schritt 4: Bestellung absenden

Schritt 4: Bestellung absenden

Nachdem Sie Ihr Layout freigegeben haben, können Sie über Optik, Haptik und Auflage Ihrer Visitenkarten entscheiden. Auch hierbei gilt: Die ausgewählten Materialien und Optionen sollten zu Ihrem Unternehmen passen. Denn die Wahl des richtigen Papiers Ihrer Visitenkarten kann Wertigkeit und Qualität vermitteln. 

 

Wenn Sie sich unsicher sind, welches Material geeignet ist, greifen Sie auf unsere Empfehlungen zurück. Wir haben Ihnen drei Varianten vorkonfiguriert, die Sie per Mausklick bestellen können. Unser Tipp für Visitenkarten gestalten mit exklusiver Optik: Verwenden Sie hochwertigen Chromo-Karton – mit glänzender Vorderseite und einer beschreibbaren Rückseite.

Papierauswahl festlegen

Sie können diese unverändert verwenden oder unter „Alle Produktdetails“ die Einstellungen bearbeiten. Hier lässt sich auch die Auflage für Ihre Visitenkarten bestimmen. Unsere Druckerei produziert Ihre Business-Karten ab einer Auflage von 100 Stück.

 

Zur Individualisierung Ihrer Visitenkarten stehen Ihnen insgesamt elf verschiedene Papierarten mit rauer oder glatter Oberfläche und verschiedenen Grammaturen zur Wahl. Zudem sind mit Lack oder Cellophanierung auch verschiedene matte oder glänzende Veredelungsoptionen möglich, die Ihrem Motiv den letzten Schliff verleihen können.

Auflage bestimmen

Unser Tipp:

Für den perfekten Auftritt Ihrer schicken, neuen Visitenkarten empfehlen wir Ihnen ein Visitenkartenetui als Schutzhülle zu verwenden. Schließlich macht es einen besseren Eindruck, wenn Sie die Karten gebündelt aus einer stabilen Hülle, statt einzeln aus der Hosentasche herausziehen.