Bild von
Montageberichte online gestalten | portofrei

Sehr gut

4.58/5.00

Zertifizierter Shop

Über 1 Mio. zufriedene Kunden
Versandkostenfreie Lieferung
Blitzdruck & Expressversand

09161 6209800   Mo-Fr 8-18:00

Schritt für Schritt Ihre individuellen Montageberichte online gestalten

Ob Aufbau der neuen Küche, Austausch der Heizung oder Anbringung der Jalousien: Sind Sie oder Ihre Servicemitarbeiter im Außeneinsatz tätig, verlangen immer mehr Kunden einen detaillierten Montagebericht. Und auch für Sie als Unternehmer bedeutet das Stück Papier Transparenz und Sicherheit. Gibt es später Differenzen zwischen Ihrer Firma und dem Kunden, können Sie sich auf den Arbeits- und Montagebericht berufen und im Detail einsehen, welche Leistungen erbracht wurden. Außerdem erhalten Sie und/oder Ihr Kunde mit dem Montagebericht ein Dokument, das in den Unterlagen abgeheftet werden kann. Bei Bedarf kann es jederzeit herausgeholt werden. 


Mit unserem praktischen Design-Tool können Sie Ihre Montageberichte direkt online gestalten. Dabei führen wir Sie Schritt für Schritt durch den Gestaltungsprozess. Das heißt, Sie müssen weder zusätzliche Software herunterladen noch über grafisches Fachwissen verfügen. Passen Sie das Layout und die Inhalte im Online-gestalten-Tool ganz individuell an die Bedürfnisse Ihres Unternehmens an. Wie das im Detail funktioniert, erklären wir Ihnen nachfolgend. 

Progress_Bar_1

Schritt 1: Wunschvorlage wählen

In einem ersten Schritt entscheiden Sie sich für eine unserer angebotenen Vorlagen. Diese dient als Grundlage für Ihre individuellen Anpassungen – die Sie sowohl hinsichtlich des Inhalts als auch der Gestaltung Ihrer Montageberichte vornehmen können. Unsere Vorlagen unterscheiden sich vor allem in der Anordnung der einzelnen Gestaltungselemente. Zu diesen zählen Ihr Logo, ein Adressblock und Platz für Spezifikationen zum Auftrag, wie zum Beispiel die Anschrift des Kunden, und die benötigte Arbeitszeit Ihrer Service-Mitarbeiter. Den restlichen Platz nehmen Tabellen für Inhalte wie „Ausgeführte Arbeiten“ oder „Verbaute Materialien“ ein. Haben Sie sich für eine Vorlage entschieden, können Sie nun das Aussehen und die Inhalte individuell anpassen. 

Progress_Bar_2

Schritt 2: Layout bearbeiten

Mit einem Klick auf „Weiter“ verlassen Sie die Vorlagen-Auswahl und sind jetzt im Gestaltungsbereich des Tools. Hier können Sie Ihre Montageberichte nach Ihren Wünschen erstellen und individualisieren. Verändern Sie das Layout, wie zum Beispiel die Farbgebung und den Stil der Blöcke. Fügen Sie die Texte und zusätzliche Felder ein, die Sie auf Ihren Montageberichten benötigen. So entsteht aus der allgemeinen Vorlage in wenigen Schritten Ihr individuelles Produkt mit ganz eigenem Design. 

Schritt 2.1: Farbgebung der Montageberichte festlegen

Auf der linken Seite des Editors finden Sie die vier Menüpunkt „Layout“, „Farben“, „Schriften“ und „Stil“. Mit einem Klick auf „Weiter“ oder die Option „Farben“, gelangen Sie zur Farbauswahl für Ihre Montageberichte. Sie können entweder unsere vorgeschlagenen Farbkombinationen oder Ihre eigenen Farben wählen. Möchten Sie die Farben Ihres Corporate Designs verwenden, können Sie die jeweiligen CMYK-, RGB- oder HKS-Farbwerte über das Eingabefeld hinzufügen. Bei HKS- und RGB-Farbwerten sollten Sie beachten, dass wir Ihre Druckprodukte im Vierfarbdruck CMYK produzieren. Alle anderen Farben werden daher für den Druck in CMYK-Farbwerte konvertiert. Allgemein kann sich die Darstellung der Farben von Bildschirm zu Bildschirm unterscheiden und vom finalen Druckergebnis abweichen. 

Tipp:

Ihre Anpassungen werden unmittelbar in der Vorschau rechts im Online-gestalten-Tool sichtbar. Sowohl Farbanpassungen als auch eingefügte Texte werden dort geladen. So haben Sie das aktuelle Aussehen Ihrer Montageberichtr immer im Blick.

Schritt 2.2: Schriften und Stil bestimmen

Unter dem Menüpunkt „Schriften“ haben Sie die Möglichkeit die Schriftart der Texte auf den Arbeits- und Montageberichten anzupassen. Entscheiden Sie sich hier für Schriften mit oder ohne Serifen. Ist dies geschehen, folgt der Menüpunkt „Stil“. Wählen Sie je nach gewünschter Stilrichtung zwischen verschiedenen sachlichen, auffallenden und kreativen Gestaltungselementen. Neben Ihrem Logo können Sie mit diesen Designelementen die Montageberichte optisch auflockern und individueller gestalten. Das hilft den Kunden dabei, die abgehefteten Bericht schneller wiederzufinden und sich an den guten Service und die hervorragende Qualität Ihrer Arbeit zu erinnern. Damit folgt unter Umständen schon in Kürze ein erneuter Auftrag. 

Schritt 2.3: Inhaltliche Elemente einfügen

Im allgemeinen Ansichtsbereich des Editors können Sie den Inhalt der Blöcke bearbeiten. Bestimmen Sie welchen Hintergrund Ihre Montageblöcke haben sollen. Standardmäßig ist der Hintergrund der Zettel weiß. Sie haben aber auch die Möglichkeit einen farbigen Hintergrund festzulegen oder ein individuelles Bild als Hintergrund hochzuladen. 


Legen Sie die Inhalt Ihrer Montageblöcke fest, indem Sie Firmierung und Logo einfügen. Auch den Formularkopf können Sie individuell anpassen und zum Beispiel einen bestimmten Formulartitel oder eine Checkliste einfügen.  

Sie haben auch die Möglichkeit ein Feld für die Anschrift des Kunden einzufügen und anzupassen. Es folgt der zweite wichtige Teil der Arbeits- und Montageberichte. Die Tabellen, in denen Sie Ihre erbrachten Leistungen festhalten. Legen Sie die gewünschte Benennung der Zeilen und Spalten fest und optimieren Sie den Handwerkerblock für Ihr Unternehmen. Ganz am Ende der Montageberichte steht der Bereich „Kenntnisnahme“, in dem der Kunde die getätigten Arbeiten mit seiner Unterschrift bestätig. Natürlich haben Sie auch hier die Möglichkeit individuelle Anpassungen der Vorlage vorzunehmen. Wenn die Montageberichte optisch und inhaltlich nun Ihren Wünschen und Bedürfnissen entsprechen, sind die Anpassungen erfolgreich abgeschlossen.

Progress_Bar_3

Schritt 3: Gestaltung überprüfen

Mit dem Klick auf den grünen Button werden Ihre Inhalte noch einmal überprüft. Sollte Ihre Gestaltung noch Musterbilder oder Beispieltexte enthalten, machen wir Sie mit einem entsprechenden Hinweis darauf aufmerksam. Anschließend gelangen Sie auf die Freigabe-Seite des Design-Tools. Hier wird Ihnen eine Vorschau der Druckdaten angezeigt. Bitte überprüfen Sie diese nun noch einmal gründlich. Achten Sie vor allem auf eventuelle Buchstaben- und Zahlendreher sowie Rechtschreibfehler. Eine Reklamation des Druckprodukts ist bei inhaltlichen Fehlern nicht möglich. Bestätigen Sie die Überprüfung abschließend und klicken Sie auf „Fertig“. Jetzt sind sie nur noch wenige Schritte vom Absenden Ihrer Bestellung entfernt. 

Progress_Bar_4

Schritt 4: Bestellung absenden

Möchten Sie Änderungen an unserer voreingestellten Produktkonfiguration vornehmen, können Sie dies tun, indem Sie in der Ansicht bei „Alle Produktdetails“ auf „einblenden“ klicken. Hier können Sie die Papierauswahl ändern und die Anzahl der Blätter, die ein Block umfasst. Bestimmen Sie die Auflage Ihrer Arbeits- und Montageblöcke. Eine Bestellung ist schon ab 50 Stück möglich. Falls gewünscht, können Sie Ihre Blöcke auch inklusive Lochung bestellen. Legen Sie dabei fest, ob Ihnen eine Zweifach- oder Vierfach-Lochung lieber ist. Mit einem letzten Klick können Sie jetzt Ihr fertiges Produkt in den Warenkorb legen und die Bestellung wie gewohnt abschließen. 

Unser Tipp für Handwerker:

Lernen Sie weitere praktische Druckprodukte für Ihr Handwerks-Unternehmen kennen: Jetzt individuelle Lohnzettel und Isometrieblöcke direkt online gestalten.